Spesen - echt oder falsch?

Manche Mitarbeiter im Außendienst legen Ihnen Spesen-Quittungen vor, die nicht der Wahrheit entsprechen.

 

Aber das können Sie nie überprüfen, denn der Mitarbeiter ist ja nicht im Hause. So kann er durchaus mal eine Nacht im eigenen Heim verbringen und rechnet eine Hotelübernachtung ab.

 

Normalerweise herrscht ein Vertrauensverhältnis, es gibt aber immer wieder Mitarbeiter, die sich bereichern. Seien es nun Hotelrechnungen, gefahrene Kilometer oder andere Rechnungen, für Leistungen, die nicht erbracht wurden.

 

Der Arbeitgeber sollte also die Abrechnungen kontrollieren.

Doch für die meisten Unternehmen selbst ist das unmöglich, es würde zu viel Zeit und zu viel Aufwand in Anspruch nehmen.

 

Beauftragen Sie uns, wir überprüfen alle Spesen und sagen Ihnen, ob Ihr Verdacht berechtigt ist oder eben nicht. Unsere Detektei hat bestimmte Vorgehensweisen, um den Außendienstmitarbeiter zu überwachen und ihn gegebenenfalls zu überführen.

 

Dabei arbeiten wir sehr diskret und trotzdem präzise. Sobald Sie einen Verdacht haben, sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen und Ihren konkreten Fall vortragen.

 

Wir sagen Ihnen genau was zu tun ist, damit die betreffende Person die gerechte Strafe bekommt.

 

Der bloße Verdacht reicht für eine Entlassung nicht aus und weitere Strafen sind dadurch ausgeschlossen. Sie brauchen Beweise, die auch vor Gericht standhalten. Der Täter muss also entlarvt werden und hier leistet unser Team sehr gute Dienste.

 

Die eingesetzten Ermittler haben eine jahrelange Erfahrung und nach Sachlage angepasste Vorgehensweisen, die den Täter dingfest machen. Selbstverständlich dokumentieren die Profis die tatsächliche Uhrzeit, wann der Mitarbeiter eintrifft und wann er wieder geht, um hier nachträglich auswerten zu können.

 

Auch die gefahrenen Kilometer werden peinlich genau nachvollzogen und ob der Mitarbeiter zuhause schläft, kann von dem sachbearbeitenden Ermittler genau belegt werden. Vielleicht legt Ihnen der Mitarbeiter auch eine Rechnung eines Restaurants vor und behauptet, dass ein Geschäftsessen mit dem Kunden nötig war.

 

In Wirklichkeit war er aber mit einem Freund essen und lässt sich das von Ihnen bezahlen.

 

Sprechen Sie uns an, Sie werden gut beraten und können bei einem persönlichen Gespräch Ihre Bedenken äußern. Hier hört man Ihnen gerne zu und wird sich überlegen, wie die Ermittler vorgehen sollen.

 

Sie selbst haben damit überhaupt keine Arbeit, Sie bekommen ein klares und deutliches Resultat präsentiert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2007 -2018 Detektei-Günther, Wirtschafts und Privatermittlungen mit Sitz in Bichl / Oberbayern. Impressum - Haftungsausschluss

Anrufen

E-Mail

Anfahrt